Skip to main content
6
Kizzle Logo

Kizzle Test

Die meisten Profile bei Kizzle sind leider nicht echt, sondern wurden von Mitarbeitern der Online-Plattform erstellt. Mehr Fakten in unserem Kizzle Test 2020.

Kostenlos anmelden

Mitgliederanzahl: ca. 65.000 Mitgliederaktivität: hoch
Durchschnittsalter: 30 – 60 Jahre Kosten: ab 9,99 € / 50 Credits
Geschlechtsverhältnis: 70 30 Webadresse: kizzle.net

Redaktionsbewertung

8/15 Mitglieder
6/10 Design & Bedienung
6.8/10 Kommunikation & Suche
2.5/5 App/Mobile Website
5/8 Preis-Leistung
8/12 Seriosität

Kundenbewertung

0/15 Mitglieder
0/10 Design & Bedienung
0/10 Kommunikation & Suche
0/5 App/Mobile Website
0/8 Preis-Leistung
0/12 Seriosität

Kizzle Test


Unser Kizzle Test 2020

Online-Dating Experte: Daniel Wolfer

Online-Dating Experte:
Daniel Wolfer

In verschiedenen Internetforen wird kontrovers über die Singlebörse Kizzle diskutiert. Nicht selten sprechen ehemalige Mitglieder von Abzocke. Mit unserem ausführlichen Kizzle Test möchten wir in diese Frage Klarheit schaffen. Aus diesem Grund haben wir ein männliches Profil angelegt und Kontakt zu zahlreichen weiblichen Usern aufgenommen. Bereits eine viertel Stunde nach der Freischaltung trafen die ersten Nachrichten ein. Dieses Verhalten ist dermaßen ungewöhnlich, dass wir sofort einen Blick in die AGB warfen. Zu unserer großen Überraschung entdeckten wir dort folgende Passage:

„Bei kizzle.net handelt es sich um einen moderierten Dienst. Die Moderation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal und damit die Umsätze des Betreibers zu erhöhen. Dazu legen Moderatoren, die vom Betreiber beschäftigt werden, eine Vielzahl von Profilen fiktiver Personen an und geben sich als diese fiktive Person aus.“

Mit anderen Worten: Die meisten Profile bei Kizzle sind nicht echt, sondern wurden von Mitarbeitern der Online-Plattform erstellt. Das ist sehr schade, denn unseren Testern gefällt die Ausrichtung der Partnerbörse auf Astrologie ausgesprochen gut. Wenn die Geburtsdaten der Flirtpartner nicht stimmen, ergibt das Kartenlegen keinen Sinn. Warum sich eine Mitgliedschaft trotzdem lohnen kann, erfahren Sie in diesem Testbericht.

Kizzle – jetzt anmelden

Allgemeines zu Kizzle


Das Flirt-Portal wurde im Jahr 2010 von der Axel Springer AG ins Leben gerufen. Durch intensive Werbung in der Bild-Zeitung und auf der Online-Plattform Bild.de wuchs die Mitgliederzahl innerhalb von eineinhalb Jahren auf mehr als 100.000 an. Trotz des beachtlichen Erfolgs verkaufte der Betreiber die Singlebörse im Sommer 2012 an eine Investorengruppe aus der Schweiz. 2013 wurde Kizzle von dem dänischen Unternehmen DansoTec ApS aus Pattburg (dänisch Padborg) übernommen. Ein Jahr später erfolgte ein kompletter Relaunch des Dating-Portals mit den Schwerpunkten Astrologie und Esoterik.

Kizzle Startseite

Startseite von Kizzle. Screenshot: © Kizzle.net

Auszeichnungen

Auf der Webseite gibt der Betreiber unter Bekannt & Ausgezeichnet an, dass die Kontaktbörse von den Zeitschriften Bild, Gala und Bunte empfohlen wird. In der Tat berichteten einige Zeitungen bis 2012 in mehreren Artikeln über Kizzle. Seit dem Relaunch und der Neuausrichtung ist es allerdings um das Flirt-Portal in den Medien still geworden.

Kizzle Test

Kizzle – jetzt anmelden

8 /15

Mitgliederstruktur


Zielgruppe

Kizzle versteht sich als Partnerbörse für Frauen und Männer in jedem Alter. Neben der großen Liebe kann man auf der Plattform auch nach einem Flirt, einer Affäre, neuen Freunden, netten Leuten oder einem Seelengefährten Ausschau halten.

Mitgliederzahl / Geschlechterverhältnis / Aktivität

Mehr als 65.000 User aus Deutschland haben sich bei Kizzle registriert. Mit einem Geschlechterverhältnis von 70 zu 30 Prozent (Männer zu Frauen) sind mehr als doppelt so viele männliche Singles auf dem Dating-Portal unterwegs. Unsere Tester vermuten, dass der Betreiber aus diesem Grund zusätzliche Moderatoren einsetzt. Entsprechend hoch ist die Aktivität der Mitglieder. Bei unserem Kizzle Test wurden wir auffallend oft von weiblichen Profilen angeschrieben.

Kizzle – jetzt anmelden

6 /10

Design & Bedienung


Anmeldung

Bei der Registrierung auf der Webseite verlangt Kizzle nur wenige Angaben. Neben E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Land, Postleitzahl und Wohnort gehört auch der Hinweis, wie man auf die Singlebörse aufmerksam wurde, zu den Pflichtfeldern. Den Benutzernamen und das Passwort für den Log-in erhält man mit der Bestätigungsmail. Als Benutzername wird der erste Teil der E-Mail-Adresse verwendet. Falls daraus Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind, können Sie im weiteren Verlauf des Anmeldeprozesses eine Änderung vornehmen.

Profilgestaltung und Profilinformationen

Während der Registrierung lässt sich das Profil bereits vollständig bearbeiten. Die Gestaltungsmöglichkeiten bleiben auf wenige Punkte beschränkt. Das Feld „Dein Profiltext“ gibt Ihnen die Gelegenheit, Besuchern Ihr persönliches Motto mitzuteilen oder die Wünsche und Erwartungen auf der Online-Plattform zu beschreiben. Der Bereich „Sonstige Angaben“ verrät etwas über eigene Kinder, Beruf, Beziehungsstatus, Sprachkenntnisse, Körpergröße, Figur, Haar- und Augenfarbe sowie das Rauchverhalten.

Darüber hinaus können Sie angeben, ob Sie nach einer festen Beziehung, netten Leuten, einem lockeren Flirt, Freundschaften oder einem Seelengefährten suchen. Die Bildergalerie rundet die Möglichkeiten der Profilgestaltung ab. Sie dürfen so viele Fotos hochladen, wie Sie wollen, und die Bilder entweder öffentlich sichtbar machen oder nur für eigene Freunde freigeben.

Wer das Mitgliederprofil nicht sofort ausfüllen möchte, kann das später noch erledigen. Gehen Sie dazu mit dem Mauszeiger auf Ihr Foto in der Kopfzeile und klicken Sie auf das Symbol für den Stift (Profil bearbeiten). Wenn Sie das Symbol „Auge“ anklicken, können Sie Ihr Profil ansehen.

Kizzle Profilansicht

Kizzle Profilansicht. Screenshot: © Kizzle.net

Design & Usability

Die Webseite besitzt eine moderne, übersichtliche Struktur und ist benutzerfreundlich aufgebaut. In der linken Spalte findet man alle relevanten Funktionen. Sie sind in die Bereiche „Startseite“, „Nachrichten“, „Kontakt“, „Esoterik“ und „Einstellungen“ gegliedert. Dahinter verbergen sich weitere Menüpunkte, die Sie durch Anklicken sichtbar machen können. Darüber hinaus hat man direkten Zugriff auf die Bereiche „Freunde“, „Favoriten“, „Geschenke“ sowie die „Bewertung“ durch andere Personen.

Kizzle – jetzt anmelden

6.75 /10

Kommunikation & Suche


Suchfunktion / Filter

Um interessante Profile zu entdecken, stehen bei der Standardsuche folgende Kriterien zur Auswahl:

  • Mann oder Frau
  • Altersspanne
  • Sternzeichen
  • Region (Deutschland, Österreich oder Schweiz mit den einzelnen Bundesländern / Kantonen)
  • nur Profile mit Bild anzeigen
  • ist jetzt online

Eine Umkreissuche gibt es bei Kizzle nicht. Man kann die Treffer jedoch auf das eigene Bundesland oder den Kanton begrenzen. Wer ein bestimmtes Mitglied finden will, verwendet dazu am besten die Funktion „Benutzername“.

Kizzle Suche

Die Kizzlesuche ist sehr einfach gehalten. Screenshot: © Kizzle.net

Kontaktaufnahme

Wenn Sie einen passenden Kandidaten über die Standardsuche oder die Laufleiste „Interessante Personen für Dich“ gefunden haben, klicken Sie einfach auf das Foto. Dadurch gelangen Sie automatisch zu dem entsprechenden Mitgliederprofil. Für die Kontaktaufnahme gibt es die Icons „Nachricht“ und „Kizzlen“, die sich oberhalb der Bildergalerie befinden. Hinter dem Begriff Kizzlen verbirgt sich ein Smiley oder Eisbrecher, um die Unterhaltung in Gang zu bringen.

Man hat die Auswahl zwischen einem schüchternen Ansehen oder Zuwinken bis hin zu einem Kuss, einem Hinterherpfeifen und dem direkten Klaps auf den Po. Darüber hinaus können Sie ein virtuelles Geschenk machen oder für sich und den potenziellen Partner eine Beziehungskarte legen lassen. Beim Kizzle Test stellten wir fest, dass die Art der Kontaktaufnahme überhaupt keine Rolle spielt. Eine Antwort erfolgte in jedem Fall innerhalb weniger Minuten, selbst wenn sich die Person für mehrere Tage nicht mehr auf dem Portal eingeloggt hatte.

Wenn Sie eine Nachricht von anderen Usern erhalten, können Sie sie in Ihrem Postfach ansehen. Um auf das Profil der betreffenden Person zu gelangen, bewegen Sie den Mauszeiger auf die Mitteilung. Es öffnet sich ein Fenster, in dem verschiedene Antwortmöglichkeiten angeboten werden. Klicken Sie oben auf das Foto oder den Benutzernamen.

Astrologie & Esoterik

Neben den Sternzeichen liegt der Schwerpunkt auf Tarot und Numerologie. Beide Gebiete gehören zur Esoterik und sollen Voraussagen über den Lebensweg und die Zukunft eines Menschen machen. Nach eigenen Aussagen stützt sich Kizzle dabei auf das System und die Deutung einer erfahrenen Lebensberaterin.

Beziehungskarte

Beziehungskarte: Screenshot: © Kizzle.net

  • Beziehungskarte

Großen Wert legt die Singlebörse auf die sogenannte Beziehungskarte. Im Tarot sagt diese Karte aus, welche Chancen eine mögliche Partnerschaft hat und ob sie unter einem günstigen Stern steht. Auf Wunsch kann man das Ergebnis mit dem betreffenden Mitglied teilen.

  • Jahreskarte

Bei der Jahreskarte geht es darum, etwas über die Aufgaben und Schwerpunkte in einem ausgewählten Jahr zu erfahren. Kizzle beleuchtet dabei vor allem die Bereiche Partnerschaft und Liebe.

  • Lebensanalysen

Zusätzlich hat man die Möglichkeit, eine numerologische Lebensanalyse vornehmen zu lassen. Ermittelt werden Lebenszielzahl, Lebenswegzahl und Seelenzahl. Die ersten beiden Punkte beziehen sich auf die Ziele und Aufgaben, die einen Menschen in seinem Leben erwarten. Die Seelenzahl gibt Auskunft über verborgene Wünsche und Sehnsüchte.

  • Partneranalysen

In der numerologischen Partneranalyse werden Beziehungszielzahl, Beziehungswegzahl, Lebenszielzahl und Seelenzahl errechnet. Dabei geht es um die gemeinsamen Aufgaben und Herausforderungen, die vor einem potenziellen Paar liegen. Wenn sich die Wünsche und Lebensziele aus Sicht der Numerologie ergänzen, deutet das auf eine harmonische Beziehung hin.

Kizzle – jetzt anmelden

2.5 /5

Kizzle App / Mobile Webseite


Kizzle App für iOS und Android nicht mehr vorhanden

In den Jahren 2010 und 2011 wurde die kostenlose Kizzle App extrem gehypt. Seit dem Relaunch der Singlebörse gibt es die App leider nicht mehr.

Mobile Webseite

Wer nicht auf das Flirten unterwegs verzichten will, kann mit dem Smartphone die mobile Webseite von Kizzle aufrufen. Sie funktioniert einwandfrei: Sämtliche Funktionen der PC-Version lassen sich uneingeschränkt auf jedem mobilen Endgerät nutzen.

SMS

Als Alternative bietet die Partnerbörse eine SMS-Funktion an. Mit diesem Service kann man auf unkomplizierte Weise Mitteilungen anderer Mitglieder empfangen und beantworten. Zur Anmeldung gehen Sie auf den Reiter „Einstellungen“ und klicken Sie auf den Menüpunkt „SMS“. Setzen Sie ein Häkchen in das Feld „Ich möchte die SMS Funktion nutzen“ und geben Sie anschließend Ihre Handynummer ein.

Um eine Nachricht zu versenden, schreiben Sie zunächst den Benutzernamen des Empfängers in das Textfeld und tippen Sie dann die gewünschte Mitteilung ein. Schicken Sie die SMS an die Nummer +49 151 1114 2939. Alle Botschaften, die man auf diese Weise ausgetauscht hat, werden zusätzlich im Postfach gespeichert.

5 /8

Preis-Leistung


Kizzle Kosten

Die meisten Features der Webseite lassen sich kostenfrei nutzen.

Dazu zählen:

  • Account erstellen und Profil einrichten
  • Bilder hochladen
  • Standardsuche und Suche nach Benutzernamen durchführen
  • alle Mitteilungen von Mitgliedern lesen
  • Empfang von SMS
  • Besucher des eigenen Profils sehen
  • als Favoriten speichern
  • Freundschaftsanfragen verschicken

Wer eine Nachricht beantworten oder interessanten Singles ein Smiley schicken möchte, muss dafür jedes Mal mit Coins (Points) bezahlen. Das Gleiche gilt für die Serviceleistungen im Bereich Esoterik.

Im Einzelnen berechnet die Kontaktbörse folgende Gebühren:

  • Nachrichten senden (5 Points)
  • Mitteilungen per SMS verschicken (5 Points)
  • virtuelle Geschenke machen (10 bis 500 Points)
  • Kizzlen (1 Point)
  • Beziehungskarten legen (10 Points)
  • Jahreskarte (10 Points)
  • Lebensanalysen (10 Points)
  • Partneranalysen (10 Points)

Zahlungsoptionen

Die Coins können Sie in Paketen von 50 bis 1.600 Stück erwerben.

Kizzle bietet folgende Bezahlmöglichkeiten an:

  • Überweisung
  • PayPal
  • Kreditkarte (VISA, Mastercard, American Express)
  • Sofortüberweisung
  • Paysafecard
  • GiroPay
  • HandyPay
  • Vorkasse
Hinweis: Die genaue Anzahl der Points, die Sie mit dem jeweiligen Paket erhalten, hängt von der Zahlungsart ab.

Alle Kizzle Preise auf einem Blick


AnzahlCreditsGesamtbetrag
50 Coins0,20 EUR / Coin9,99 EUR
110 Coins0,18 EUR / Coin19,99 EUR
170 Coins0,18 EUR / Coin29,99 EUR
280 Coins0,18 EUR / Coin49,99 EUR
500 Coins0,16 EUR / Coin79,99 EUR
660 Coins0,18 EUR / Coin119,99 EUR
1000 Coins0,18 EUR / Coin179,99 EUR
1600 Coins0,16 EUR / Coin249,99 EUR

Anmerkung: alle Preisangaben sind ohne Gewähr

Kizzle Kündigung / Profil löschen


Da der Betreiber alle kostenpflichtigen Leistungen einzeln abrechnet, kann man die Mitgliedschaft jederzeit kündigen. Am besten verbrauchen Sie vorher noch die übrig gebliebenen Coins, da diese sonst verfallen. Um das Profil zu löschen, klicken Sie auf den Menüpunkt „Einstellungen“ und dann auf „Account“. Scrollen Sie bis zum Ende der Seite und geben Sie im Abschnitt „Account löschen“ das Passwort und den Grund für die Beendigung Ihrer Mitgliedschaft an. Wenn Sie auf den Button „Account löschen“ klicken, wird das Profil mit allen persönlichen Informationen unwiderruflich aus der Datenbank entfernt.

Kizzle – jetzt anmelden

8 /12

Seriosität


Ist Kizzle seriös?

Unsere Tester sind der Ansicht, dass es sich bei Kizzle um einen seriösen Anbieter handelt. Denn der Betreiber spielt mit offenen Karten und macht genau das, was er in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ankündigt. Es kommen nicht heimlich Moderatoren zum Einsatz, um die männliche Klientel bei Laune zu halten. Ganz im Gegenteil! In den AGB steht der eindeutig formulierte Satz:

„Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen weiblichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren betrieben werden.“

Darüber hinaus erfüllt Kizzle unsere Kriterien für Seriosität: Das Impressum beinhaltet die wichtigsten Kontaktdaten und die Nutzungsbedingungen des Portals sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt.

Sicherheit und Datenschutz

Der Betreiber legt großen Wert auf den Schutz der Mitgliederdaten. Persönliche Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Dank der SSL-Verschlüsselung sind alle Daten vor einem unbefugten Zugriff von außen bestmöglich geschützt. Wer möchte, kann seine Identität bestätigen lassen. Dadurch erkennen andere User, dass man Interesse an seriösen Kontakten hat. Klicken Sie auf die Menüpunkte „Einstellungen“ und „Verifizierung“ und geben Sie dann Ihre Handynummer ein. Anschließend schickt Ihnen der Kundenservice per SMS einen Code zu.

Nach der Verifizierung wird man als Treffer bei der Standardsuche und bei sonstigen Darstellungen mit einer goldenen Fußzeile (anstelle von Purpur) dargestellt. Zusätzlich erscheint auf dem Profil neben dem Benutzernamen der Schriftzug: Mitglied ist verifiziert. Für den Kizzle Test haben wir mehrere bestätigte Profile überprüft. Wir sind der Überzeugung, dass es sich sowohl bei den männlichen als auch bei den weiblichen Usern um echte Singles handelt. Allerdings lag der letzte Log-in zumeist mehrere Monate zurück.

Kizzle Verifizierung

Kizzle Verifizierung. Screenshot: © Kizzle.net

Für wen eignet sich eine Mitgliedschaft bei Kizzle?

Da hinter fast allen aktiven weiblichen Profilen Moderatoren stehen, lohnt sich eine Anmeldung für Männer mit ernsten Absichten nicht. Wenn Sie eine feste Beziehung oder ein sexuelles Abenteuer suchen, schauen Sie sich besser auf einer anderen Plattform um. Wer hingegen Lust auf unverbindliche Flirts mit wortgewandten und schlagfertigen weiblichen Mitgliederprofilen hat, kommt bei Kizzle voll auf seine Kosten. Da die Moderatoren auch bei derben Sprüchen den Kontakt nicht abbrechen, kann man als männlicher Single jede Menge Spaß auf der Online-Plattform haben.

Zwei Dinge sollten Sie dabei beachten:

Setzen Sie sich für die Coins ein Tages-, Wochen- oder Monatslimit, damit die Kosten in einem vertretbaren Rahmen bleiben.
Wenn man Schmetterlinge im Bauch spürt und denkt „diese Frau ist auf jeden Fall echt und erwidert bestimmt meine Gefühle“, bricht man besser den Kontakt sofort ab. Bei einem verifizierten weiblichen Mitglied können Sie versuchen, das Gespräch mit einer E-Mail fortzusetzen. Klappt das aus irgendwelchen Gründen nicht, sollten Sie die Sache ganz schnell beenden.

Für weibliche Singles, die ein Interesse an Esoterik und Astrologie haben, kann Kizzle ebenfalls einen Versuch wert sein. Wichtig ist, sich regelmäßig auf der Webseite einzuloggen und vor allem eine freiwillige Echtheitsprüfung durchzuführen. Dadurch erkennt jeder männliche User auf den ersten Blick, dass es sich bei Ihnen vermutlich nicht um einen Moderator handelt. Wenn Sie bei passenden Kandidaten nach kurzer Zeit auf einen Nachrichtenaustausch per E-Mail oder WhatsApp umsteigen, bleiben die Kosten im Rahmen.

Kizzle – jetzt anmelden

Erfolgschancen


Wie hoch ist der Vermittlungserfolg – das sagt Kizzle

Der Betreiber macht keine Angaben darüber, wie viele Paare auf dem Online-Portal zueinandergefunden haben. Aufgrund der großen Zahl von moderierten Profilen halten es unsere Tester für eher unwahrscheinlich, dass es zu einem Date im wirklichen Leben kommt.

Ihre eigene Erfahrungen mit Kizzle


Haben Sie schon eigene Erfahrungen mit Kizzle.net gemacht und möchten, dass auch andere Leser davon profitieren? An Ihren persönlichen Erkenntnissen sind wir sehr interessiert. Deshalb bitten wir Sie, einen kurzen Erfahrungsbericht zu schreiben und die Kontaktbörse selbst zu bewerten.

Jetzt Erfahrungsberichte lesen

Kundensupport / Kontakt


Kundensupport und Kontakt zu Kizzle

Die ausführliche FAQ-Seite beantwortet die meisten Fragen, die bezüglich der Bedienung der Webseite auftreten. Bei einem speziellen Anliegen wenden Sie sich am besten an den Kundenservice.

Sie erreichen ihn per Brief oder E-Mail:

  • Brief: DansoTec ApS, Transitvej 14, 6330 Padborg, Dänemark
  • E-Mail: support@kizzle.net

Kizzle Erfahrungen


Welche Leser konnten bereits mit Kizzle Erfahrungen sammeln? Wie schätzen Sie die Chancen ein, dort eine gleich gesinnte Partnerin beziehungsweise einen Partner kennenzulernen? Gefällt Ihnen das Kostenmodell der Credits oder finden sie eine pauschale Monatsgebühr besser? Wir sind gespannt auf Ihren Erfahrungsbericht und die Bewertung.


Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Lassen Sie uns Ihre Meinung und Erfahrung teilhaben.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Hinweis: Mit der Zusendung Ihres Erfahrungsbericht akzeptieren Sie unsere Spielregeln.