Skip to main content

The Casual Lounge kündigen


The Casual Lounge kündigenBesonders in der Schweiz ist die Plattform The Casual Lounge sehr beliebt und zieht seit Jahren viele Menschen an. Mittlerweile registrieren sich immer mehr Männer und Frauen auch aus Deutschland auf dem Casual-Dating-Portal. Wer sein Interesse verloren hat oder einfach nur eine Flirtpause einlegen will, sollte an die form- und fristgerechte Kündigung der Mitgliedschaft denken. Ansonsten drohen unnötiger Stress und hohe Kosten.

Basis-Mitgliedschaft bei The Casual Lounge beenden

Singles, die die Möglichkeiten der kostenlosen Mitgliedschaft nutzen, sind an keine Fristen gebunden. Man kann sich zu jedem Zeitpunkt abmelden, indem man eine Löschung des Mitgliederprofils vornimmt. Wählen Sie dazu im Mitgliederbereich den Menüpunkt „Eigenes Profil” aus. Gehen Sie dann auf „Einstellungen” und „Meinen Account bearbeiten”. Wenn Sie „Profil und Account löschen” anklicken, werden Ihre Daten unwiderruflich aus der Datenbank entfernt.

The Casual Lounge – Kündigungsfrist

Die Casual-Dating-Plattform bietet kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaften mit unterschiedlicher Dauer an. Es handelt sich dabei um Abomodelle, die – ohne fristgerechte Kündigung – immer wieder automatisch verlängert werden.

Abhängig von der Laufzeit gelten folgende Kündigungsfristen:

  • Sonderangebote (unter 30 Tagen): 2 Tage
  • 1-Monats-Vertrag: 2 Wochen
  • 3-Monats-Vertrag: 4 Wochen
  • 6-Monats-Vertrag: 6 Wochen
  • 12-Monats-Vertrag: 8 Wochen

Wenn Sie die VIP-Mitgliedschaft nicht rechtzeitig beenden, kommt es zu einer Verlängerung des Vertrages um den gleichen Zeitraum. Die Kosten sind am Ende der ursprünglichen Laufzeit sofort in volle Höhe fällig.

Kündigung der kostenpflichtigen Mitgliedschaft bei The Casual Lounge

Laut den AGB können VIP-Mitglieder den kostenpflichtigen Vertrag per eingeschriebenem Brief, Fax oder E-Mail beenden.

Neben der Schriftform verlangt der Betreiber, dass das Kündigungsschreiben folgende Daten enthalten soll:

  • Ihr Nickname
  • die bei The Casual Lounge hinterlegte E-Mail-Adresse
  • der Grund für Ihre Kündigung
  • die persönliche Kündigungs-ID
  • Ihre eigenhändige Unterschrift bei einer Kündigung per E-Mail

Bitten Sie unbedingt zusätzlich um eine Bestätigung Ihres Kündigungsschreibens.

Die Kündigungs-ID lässt sich Sie im Mitgliederbereich abfragen. Loggen Sie sich auf der Webseite ein und gehen Sie dann auf „Eigenes Profil”, „Einstellungen” und „Meinen Account bearbeiten”. Unter „VIP-Mitgliedschaft beenden” wird Ihre individuelle Kündigungs-ID angezeigt.

Nach der rechtsgültigen Kündigung können Sie alle Funktionen des kostenpflichtigen Vertrages bis zum Ende der Laufzeit nutzen. Anschließend wandelt sich der Account automatisch in eine kostenlose Mitgliedschaft um.

Hinweis: Bei unvollständigen Angaben akzeptiert der Betreiber die Kündigung nicht. In diesem Fall kommt es zu Verzögerungen und weiteren Rückfragen vonseiten des Supports. Wenn Sie auf den letzten Drücker gekündigt haben, kann sich unter Umständen der Vertrag verlängern.

The Casual Lounge mit einem eingeschriebenen Brief kündigen

Als sichere und zuverlässige Kündigungsmöglichkeit hat sich die Briefform bewährt. Führen Sie alle geforderten Informationen auf und unterschreiben Sie den Brief von Hand.

Schicken Sie die Kündigung als Einschreiben mit Rückschein an folgende Adresse:

iMedia888 GmbH
Schlossstraße 19
82031 Grünwald

The Casual Lounge kündigen per Fax

Anstatt den Postweg zu wählen, können Sie das Kündigungsschreiben auch mit einem Fax an die Nummer 089 / 716 718 705 senden. Um Missverständnissen vorzubeugen, sollten Sie es eigenhändig unterschreiben. Heften Sie anschließend das Fax gemeinsam mit dem Sendebericht in Ihren Unterlagen ab. Falls der Support nicht innerhalb einer Woche eine Bestätigung schickt, fragen Sie am besten noch einmal per E-Mail nach.

Erhalten Sie dann immer noch keine zufriedenstellende Antwort, kündigen Sie sicherheitshalber zusätzlich mit einem eingeschriebenen Brief.

Kündigung per E-Mail

Eine E-Mail stellt die einfachste und zugleich unsicherste Möglichkeit dar, den VIP-Vertrag zu beenden. Unsicher ist diese Kündigungsform deshalb, weil Sie keinen rechtsgültigen Nachweis in Händen halten. Das spielt jedoch bei einer frühzeitigen Beendigung des VIP-Vertrages keine große Rolle. Laut AGB müssen die Kündigungen per E-Mail unterschrieben sein.

Am besten setzen Sie einen Brief auf, der alle geforderten Informationen enthält. Unterschreiben Sie ihn anschließend und scannen das Ganze ein. Diese Datei können Sie dann als E-Mail-Anhang an support@thecasuallounge.de senden. Warten Sie ein bis zwei Wochen ab, um eine Bestätigung Ihrer Kündigung zu erhalten. Wenn keine Reaktion erfolgt, ist es empfehlenswert, das Original als eingeschriebenen Brief mit Rückschein an The Casual Lounge zu schicken.


Widerruf der kostenpflichtigen Mitgliedschaft

Obwohl der Betreiber seinen Firmensitz in Deutschland hat, gibt es auf der Webseite von The Casual Lounge keine gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsbelehrung. Aus den AGB lässt sich folgende Passage entnehmen: „Mit Ausnahme gesetzlicher Verpflichtungen zur Rückerstattung von Teilen des VIP-Mitgliederbeitrages besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung des geleisteten VIP-Mitgliedschaftsbeitrages.”

Was bedeutet das? Theoretisch haben Sie zwar ein 14-tägiges Widerrufsrecht, das der deutsche Gesetzgeber garantiert. Die genannte Formulierung weist jedoch darauf hin, dass Sie im Fall eines Widerrufs nur einen kleinen Teil der geleisteten Zahlung zurückerhalten werden. Somit lohnt sich bei The Casual Lounge ein Widerruf nicht.

Falls es Ihnen auf der Plattform nicht gefällt, kündigen Sie den Vertrag umgehend und nutzen Sie die restliche Laufzeit, um Erfahrungen beim Casual Dating zu sammeln.

The Casual Lounge kündigen mit Aboalarm

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, beenden Sie die VIP-Mitgliedschaft am besten über den Dienstleister Aboalarm. Die Vorlage wurde von einem Rechtsanwalt überprüft und beinhaltet sämtliche relevanten Formulierungen. Sie brauchen nur noch die Felder „E-Mail-Adresse”, „Nickname”, „Persönliche Kündigungs-ID” sowie „Kündigungsgrund” auszufüllen und Ihren Namen und die Anschrift anzugeben. Zusätzlich klicken Sie am besten das Kästchen „Ich will keine Angebote von The Casual Lounge erhalten” an.



Überprüfen Sie noch einmal alle eingetragenen Daten und betätigen Sie dann den Button „Kündigung jetzt an The Casual Lounge senden”. Aboalarm übermittelt das Schreiben als Online-Fax und schickt zusätzlich den Kündigungsnachweis an Ihre E-Mail-Adresse.

Hinweis: Unterhalb des Kündigungsbuttons finden Sie den Link „PDF herunterladen”. Somit haben Sie die Möglichkeit, das Formular als E-Mail-Anhang selbst zu versenden. Beachten Sie, dass The Casual Lounge eine Kündigung per E-Mail nur dann akzeptiert, wenn sie Ihre persönliche Unterschrift trägt. Das ist bei der PDF von Aboalarm nicht der Fall. Wenn Sie die Datei ausdrucken und als eingeschriebenen Brief mit Rückschein verschicken, sollte es hingegen keine Probleme geben.