Tipps für das erste Treffen

0

Date Vorbereitung – Tipps für das erste Treffen

Nach dem ersten Kennenlernen in einer Singlebörse oder Partnervermittlung steht das erste Date an. Damit das erste Treffen auch gut verläuft, sollten ein paar wichtige Tipps beachtet werden.

Authentisch und locker bleiben

Für das erste Date gilt das Gleiche wie bei der Online-Kommunikation per Mail. Man sollte versuchen, dem anderen möglichst entspannt und natürlich gegenüberzutreten. Ein besonders cooles Styling oder eine neue Frisur, die nicht zur eigenen Persönlichkeit passt, wären da eher kontraproduktiv. Denn spätestens bei den weiteren Treffen kann eine künstliche Fassade nicht mehr aufrechterhalten werden. Besser stellt man sich von Anfang an so authentisch wie möglich dar, um den anderen von sich zu überzeugen.

Auf ein gepflegtes Äußeres achten

Designerkleid oder Anzug müssen es nicht sein. Die Kleidung sollte so gewählt werden, dass man sich darin wohlfühlt. Schlabberlook und eine ungepflegte Frisur präsentieren das Aussehen aber auch nicht wirklich positiv. Duschen und Haare waschen sind natürlich ebenso selbstverständlich wie gepflegte Nägel, um den anderen von sich zu überzeugen.

Den richtigen Ort für das erste Date wählen

Beim ersten Date trifft man sich an einem neutralen Ort, die privaten Wohnungen sind auch aus Gründen der Sicherheit grundsätzlich tabu. Schließlich ist der andere fremd und möglicherweise möchte man sich unauffällig und schnell wieder zurückziehen können, falls das Date ein Reinfall sein sollte.

Am besten eignen sich Cafés oder Bistros, wo das erste Treffen so locker wie möglich ablaufen kann. Romantisches Kerzenlicht wäre beim ersten Daten ebenso unpassend wie eine viel zu laute Diskothek. Alternativ kann man auch etwas zusammen unternehmen, wie beispielsweise einen Spaziergang durch den Park oder ein kleines Picknick am Flussufer. Das entkrampft die Situation und man lernt sich schnell besser kennen.

Auf eine ausgeglichene Kommunikation achten

Beide sollten sich gegenseitig zu Wort kommen lassen. Nichts wirkt abschreckender als jemand, der nur über sich selbst redet. Am besten beginnt man das Gespräch mit einem netten „Hallo“, ohne Umarmungen oder Begrüßungsküsse. Anschließend sind allgemeine Themen wie Beruf, Hobbies und Musikvorlieben ein guter Einstieg ins Gespräch. Tabu sind beim ersten Treffen Themen wie die Ex-Beziehung, Vorstellungen über die zukünftige Familienplanung und peinliche Erlebnisse jeder Art.

Rechnung und Verabschiedung

Beim ersten Date kann der Mann alleine bezahlen, es ist aber kein Muss. Am besten einfach darüber sprechen, damit es keine peinlichen Missverständnisse gibt. Für die Verabschiedung reicht ein kurzer Wangenkuss, wenn Sympathie und Lust auf ein weiteres Treffen vorhanden sind. Möchte man den anderen lieber nicht wiedersehen, sollte man das höflicherweise auch mitteilen. Ansonsten reicht der Hinweis, dass man den anderen gerne wiedersehen möchte, um das Interesse zu signalisieren. Klappt das dann nicht, trifft man eben den nächsten Kandidaten.

❤ Herzlichen Dank fürs Teilen

Diesen Beitrag kommentieren

*