Skip to main content

LemonSwan kündigen


LemonSwan kündigenEinigen Mitgliedern gelingt es schnell, bei LemonSwan die große Liebe zu finden. Andere Singles möchten sich lieber auf einer weiteren Partnerbörse umsehen oder eine Pause beim Online-Dating einlegen. Um unnötige Kosten zu vermeiden, muss die Premium-Mitgliedschaft rechtzeitig beendet werden. Im Folgenden erfahren Sie, worauf man achten sollte, wenn Sie Ihre kostenpflichtige Mitgliedschaft bei LemonSwan kündigen möchten.

Kostenpflichtige Mitgliedschaft bei LemonSwan kündigen

Der kostenpflichtige Premium-Vertrag hat eine Laufzeit von 6, 12 oder 24 Monaten. Wenn man nicht fristgerecht kündigt, verlängert sich die Mitgliedschaft um den gleichen Zeitraum. Der Gesamtbetrag wird zu Beginn der neuen Laufzeit fällig. Wer die Premium-Mitgliedschaft beenden will, sollte deshalb die genaue Kündigungsfrist seines Vertrages kennen. Wie Parship und ElitePartner macht auch LemonSwan daraus ein Geheimnis.

In den AGB informiert der Betreiber darüber, dass dem Kunden die wirksame Frist für die Beendigung des Vertrages beim Kauf mitgeteilt wird. Darüber hinaus ist die gültige Kündigungsfrist in der Bestätigungsmail enthalten, die LemonSwan nach dem Bestellvorgang verschickt. Auf Nachfrage teilte uns der Kundensupport mit, dass die Kündigungsfrist für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft – unabhängig von der Laufzeit – immer 12 Wochen beträgt (Stand: Oktober 2018).

Für die Wirksamkeit der Kündigung schreibt LemonSwan die Schriftform vor. Das Schreiben kann per E-Mail, Brief oder Fax verschickt werden.

Damit der Support die Kündigung richtig zuordnen kann, sollten folgende Daten enthalten sein:

  • Vorname, Name, Adresse
  • Chiffre
  • E-Mail-Adresse, die bei LemonSwan hinterlegt ist
  • Service-Passwort

Chiffre und Service-Passwort sind im Mitgliederbereich unter „Mein Profil“, „Daten & Einstellungen“ und „Kontodaten“ abrufbar.

Hinweis:

Bei der Kontrolle haben wir festgestellt, dass zurzeit das Service-Passwort unseres Testprofils nicht angezeigt wird. Da LemonSwan die Webseite immer wieder umstrukturiert, kann sich das zu einem späteren Zeitpunkt ändern. Geben Sie bei der Kündigung nur die Daten an, die aus dem Mitgliederprofil ersichtlich sind.

In den AGB wird die Kündigung per Brief oder Fax genannt. Obwohl auch die Möglichkeit besteht, das Kündigungsschreiben mit einer E-Mail zu verschicken, birgt diese Variante ein großes Risiko. Im Gegensatz zu einem eingeschriebenen Brief mit Rückschein oder dem Sendeprotokoll der Faxmitteilung lässt sich der Versand einer E-Mail nicht beweisen. Da der Kundensupport zur Bestätigung der Kündigung nicht verpflichtet ist, hat man im Zweifelsfall schlechte Karten.

Für Studenten, Auszubildende und alleinerziehende Mütter ist die Premium-Mitgliedschaft bei LemonSwan komplett kostenlos. Auf Anfrage erhält diese Personengruppe einen sechs Monate gültigen Premium-Vertrag. Anschließend läuft die Mitgliedschaft automatisch aus. Eine Kündigung ist deshalb nicht erforderlich. Wer weiterhin kostenlos auf der Online-Plattform flirten möchte, wendet sich am besten erneut an den Kundensupport.

LemonSwan kündigen – Kontaktdaten

  • Postanschrift: LemonSwan GmbH, Bernstorffstrasse 120, 22767 Hamburg
  • Fax: 040 / 2286 372 99
  • E-Mail: service@lemonswan.com
Unser Tipp:

Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein, indem Sie mit der Kündigung bis zum letzten Augenblick warten. Es entstehen keine Nachteile, wenn Sie die kostenpflichtige Mitgliedschaft bereits nach ein oder zwei Monaten beenden. Sie erhalten weiterhin Partnervorschläge und können alle Premium-Funktionen der Webseite nutzen. Der einzige Unterschied liegt darin, dass sich der Vertrag am Ende der Laufzeit nicht automatisch verlängert.

Wer Bedenken hat, dass ein netter Kontakt möglicherweise verloren geht, kann ganz beruhigt sein. Mit ein paar Klicks lässt sich in wenigen Sekunden eine neue Premium-Mitgliedschaft erwerben. Oft profitieren Sie zusätzlich von attraktiven Rabatten. Es ist ratsam, auch den neuen Vertrag innerhalb der ersten beiden Monate zu beenden.

LemonSwan kündigen mit der Vorlage von Aboalarm

Wer den Premium-Vertrag bei LemonSwan kündigen will, kann auf das Formular von Aboalarm zurückgreifen. Das anwaltlich überprüfte Kündigungsschreiben enthält bereits die wichtigsten Daten, sodass Sie nur noch Ihren Namen, die Adresse, das Service-Passwort, die Chiffre und die hinterlegte E-Mail-Adresse in die vorgesehenen Felder eintragen müssen.



Wenn Sie alles ausgefüllt haben, klicken Sie auf den Button „Kündigung jetzt an LemonSwan senden“. Aboalarm schickt dann Ihr Kündigungsschreiben per Online-Fax an den Kundensupport von LemonSwan und übermittelt Ihnen den Versandnachweis. Sollten noch Fragen auftauchen, helfen Ihnen die freundlichen Mitarbeiter von Aboalarm gerne weiter.

Kostenlose Mitgliedschaft bei LemonSwan kündigen

Wenn Sie den kostenpflichtigen Vertrag wirksam gekündigt haben, wird die Premium-Mitgliedschaft am Ende der Laufzeit in eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft umgewandelt. Wer seinen Lebenspartner gefunden hat oder einmal andere Partnerbörsen ausprobieren möchte, sollte die Mitgliedschaft ganz beenden.

Dadurch lässt sich vermeiden, dass LemonSwan das eigene Profil immer wieder anderen Singles vorschlägt. Um die Basis-Mitgliedschaft zu kündigen, gehen Sie im Mitgliederbereich auf „Mein Profil“, „Daten & Einstellungen“ sowie „Kontodaten“. Wenn Sie auf „Account löschen“ klicken und mit „Löschen“ bestätigen, werden alle persönlichen Daten unwiderruflich von der Webseite entfernt.

Wann lohnt sich ein Widerruf der Premium-Mitgliedschaft bei LemonSwan?

Wie bei jedem Onlinekauf besteht grundsätzlich auch bei der kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft einer Partnervermittlung ein gesetzliches Widerspruchsrecht. Wer mit den Leistungen von LemonSwan nicht zufrieden ist, kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen beenden. Senden Sie rechtzeitig ein Schreiben per Brief, Fax oder E-Mail an den Kundensupport und erklären, dass Sie den kostenpflichtigen Vertrag fristgerecht widerrufen.

Die notwendigen Angaben sind die Gleichen wie bei der ordentlichen Kündigung. Für den Widerruf bietet LemonSwan ein vorgefertigtes Formular an, das auf dem Online-Portal heruntergeladen werden kann (https://www.lemonswan.de/doc/Muster-Widerrufsformular-DE_2017_03_2.pdf). Die Verwendung dieses Formular ist nicht vorgeschrieben.

Wichtiger Hinweis:

In den AGB erklärt der Betreiber unter dem Punkt 3.2 „Folgen des Widerrufs“, dass für alle in Anspruch genommenen Dienstleistungen ein angemessener Betrag gezahlt werden muss. Das bedeutet: Für jede bis dahin erfolgte Kontaktaufnahme (Nachricht, Lächeln oder Like verschicken) werden Kosten in Rechnung gestellt. Wer bereits mehrere Mitglieder angeschrieben hat, kann mit einem Wertersatz von bis zu 75 Prozent des Gesamtbetrags rechnen.

Wenn Sie einen Vertrag über ein Jahr abgeschlossen haben, bezahlen Sie somit für zwei Wochen Chatten und Flirten bis zu 9 Monatsbeiträge. Deshalb lohnt sich ein Widerruf nur dann, wenn Sie auf dem Dating-Portal noch keine Premium-Leistungen in Anspruch genommen haben. Testen Sie LemonSwan ausgiebig in der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft.

Vor allem sollten Sie darauf achten, dass es bei den Partnervorschlägen genügend interessante Kandidaten in Ihrem Alter gibt, die nicht zu weit entfernt wohnen. Wenn diese Punkte zutreffen und Sie sich auf der Webseite wohlfühlen, können Sie guten Gewissens einen Premium-Vertrag abschließen. Bestehen noch Zweifel, sollten Sie sich kostenlos bei einer anderen Partnerbörse anmelden.