Skip to main content

Friendscout24 heißt jetzt LoveScout24

Für Kenner nicht überraschend führte die Meetic-Group vor Kurzem ein Rebranding ihres Branchenprimus Friendscout24 durch. Mit dem neuen Namen LoveScout24 positioniert sich die Singlebörse auf den ersten Blick als seriöse Partnervermittlung. Seit dem Zusammenschluss der Mitglieder-Datenbanken von Neu.de und Friendscout24 im Jahre 2015 suchen rund 11 Millionen Singles auf Deutschlands Datingportal Nr. 1 nach ihrem Lebenspartner.

FriendScout24 Startseite

Screenshot: © Alte FriendScout24 Startseite

LoveScout24 – Rebranding soll das Profil als Datingservice schärfen

Der Firmenname war von Anfang an unglücklich gewählt: Singles sind bei Friendscout24 in der Regel nicht auf der Suche nach einer neuen Freundschaft, sondern hoffen darauf, der großen Liebe zu begegnen. Die Umbenennung in LoveScout24 trägt diesen Wünschen Rechnung und verhindert Missverständnisse. Da die Scout24-Familie einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt, bleiben dieser Teil des Markennamens sowie das Logo erhalten. Für die Mitglieder ändert sich durch das Rebranding nichts: Pseudonym, Zugangsdaten, Angebot und die Vertragsbedingungen gelten auf Lovescout24 uneingeschränkt weiter. Der Funktionsumfang der Webseite und die Verfügbarkeit auf mobilen Endgeräten sind ebenfalls gleich.

Der Marketingleiter Peter Breiling berichtet stolz, dass sich in den letzten 15 Jahren mehr als eine Million Paare dank der Online-Plattform LoveScout24 verliebt haben: „Das zeigt sehr deutlich, wofür wir stehen. Und genau das wollen wir jetzt noch klarer kommunizieren. Mit dem neuen Namen grenzen wir uns klar von sozialen Netzwerken und Freundschaftsportalen ab und zeigen, um was es uns wirklich geht: Unseren Mitgliedern die meisten und besten Wege zur neuen Liebe zu bieten.“

LoveScout24 Startseite

Die neue Startseite von LoveScout24. Screenshot: © Lovescout24.de

LoveScout24 braucht die Konkurrenz nicht zu fürchten

Konkurrenzangst ist bei LoveScout24 unbekannt. Da die populäre Dating-App Tinder, einer der Giganten auf dem Datingmarkt, ebenfalls zur Meetic Group gehört, betrachtet man sich nicht als Konkurrenten, sondern ist glücklich über den gemeinsamen Erfolg. Peter Breiling gibt sich zuversichtlich: „Wir profitieren auch davon, denn Anbieter wie Tinder führen jüngere Nutzer an das Thema Dating Service heran – wer dann den nächsten Schritt gehen will und nach seriösen und langfristigen Beziehungen sucht, kommt zu LoveScout24.“

Neben dem normalen PC-Zugang bietet die Singlebörse eine App (Android und iOS) sowie die mobile Webseite für Smartphone, Smartwatch und Tablet an. Darüber hinaus besteht für die Mitglieder die Chance, auf Single-Reisen oder Single-Events ihren Lebenspartner zu treffen.

Zum LoveScout24 Test

Marketingaktion #LoveYourImperfections

Unterstützt wird die Namensänderung von einer crossmedialen Kampagne unter dem Motto #LoveYourImperfections, die Menschen dazu auffordert, zu ihren Macken und Eigenheiten zu stehen. Die Werbeagentur Buzzman führt die europaweite Aktion durch, die in Kürze sowohl im deutschen Fernsehen als auch online zu sehen sein wird. Mit der Kampagne möchte LoveScout24 erreichen, dass sich die Mitglieder natürlich verhalten und auch offen mit ihren kleinen Unzulänglichkeiten umgehen. Schüchternheit, Verspieltheit oder Tollpatschigkeit trägt nicht selten dazu bei, dass der Funke überspringt.

Das Ziel des Unternehmens besteht vor allem darin, Neukunden zu erreichen und die Marke LoveScout24 deutlicher zu platzieren. Die wichtigste Zielgruppe stellen jüngere Singles zwischen 25 und 45 Jahren dar. „Wir haben uns für eine einfache Kommunikation des neuen Markennamens entschieden“, erläutert Peter Breiling seine Strategie. „Die Marktforschung hat gezeigt, dass weitere Erklärungen unnötig sind. Die Singles erfassen intuitiv, dass Lovescout24 als neuer Name Sinn macht und einfach besser zum Produktversprechen passt.“

Lovescout24 kostenlos ausprobieren