Skip to main content

Dateformore kündigen


Dateformore kündigenDie Firma D.I.E. GmbH aus Monheim in Nordrhein-Westfalen betreibt zwei Casual-Dating-Portale mit dem Namen dateformore: die deutsche Plattform dateformore.de und den österreichischen Ableger dateformore.at. Da die Kündigungsbedingungen in beiden Fällen identisch sind, beschränken wir uns in diesem Artikel auf die Webseite für Deutschland.

Kündigung der Basis-Mitgliedschaft bei Dateformore.de

Sie können jederzeit die kostenlose Basis-Mitgliedschaft kündigen, ohne eine Frist einhalten zu müssen. Klicken Sie im Mitgliederbereich auf „Mein Profil“ und anschließend auf „Einstellungen“. Daraufhin öffnet sich eine neue Seite, auf der Sie ganz unten den Abschnitt „Informationen zu meinem Profil” finden. Mit einem Klick auf das Wort „hier“ löschen Sie unwiderruflich den Account bei dateformore.de.

Kündigungsfristen der Premium-Verträge

Ohne eine kostenpflichtige Mitgliedschaft können Sie keine Nachrichten verschicken oder lesen. Die Premium-Verträge gibt es mit folgenden Laufzeiten: 2 Wochen, 6 Monate, 1 Jahr und 2 Jahre. Die 14-tägige Schnuppermitgliedschaft muss innerhalb der ersten Woche gekündigt werden. Für alle anderen Vertragsverhältnisse gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat. Die AGB enthalten einen Passus, wonach auch eine abweichende Regelung möglich ist.

Achten Sie deshalb genau auf alle Details, die Ihnen beim Vertragsabschluss mitgeteilt werden. Wenn Sie nicht oder zu spät kündigen, kommt es zu einer automatischen Verlängerung. Die Zeitspanne richtet sich nach dem alten Vertrag: Das Schnupperangebot und die 6-monatige Premium-Mitgliedschaft verlängern sich um 6 Monate. Bei dem 12- und 24-monatigen Vertrag müssen Sie für ein weiteres Jahr zahlen.

Kostenpflichtige Mitgliedschaft beenden

Bei der Kündigung unterscheidet dateformore.de zwischen Vertragsverhältnissen, die bis zum 30.9.2016 oder danach geschlossen wurden. Die älteren Mitgliedschaften lassen sich nur mit einem unterschriebenen Brief oder formlos auf dem Webportal beenden. Aktuelle Premium-Verträge können Sie zusätzlich per E-Mail und Fax kündigen. In den AGB rät dateformore.de dazu, in dem Schreiben die bei der Anmeldung verwendete E-Mail sowie die Chiffre des Accounts oder die Postadresse anzugeben. Dadurch fällt es dem Support leichter, den jeweiligen User zuzuordnen.


Dateformore – Kündigung per E-Mail

Premium-Mitgliedschaften, die nach September 2016 abgeschlossen wurden, kann man mit einer E-Mail kündigen.

Aus zwei Gründen ist diese Variante allerdings nicht empfehlenswert:

    1. Ohne Kündigungsbestätigung vonseiten des Betreibers lässt sich die fristgerechte Beendigung des Vertrags nicht beweisen.
    2. Die E-Mail-Adresse von dateformore.de ändert sich immer wieder, sodass Ihre Kündigung möglicherweise nicht zugestellt werden kann.

Deshalb ist die Vertragsbeendigung per E-Mail riskant. Ohne eine Bestätigung der Kündigung verlängert sich mit hoher Wahrscheinlichkeit der Premium-Vertrag. Wenn Sie es trotzdem bei einer 6-, 12 oder 24-monatigen Mitgliedschaft versuchen möchten, sollten Sie die E-Mail früh genug verschicken. Geben Sie alle geforderten Daten an und bitten Sie um eine Kündigungsbestätigung innerhalb einer Woche. Senden Sie das Schreiben an die E-Mail-Adresse, die gerade gültig ist.

Wie findet man die aktuelle E-Mail-Adresse?
Klicken Sie in der Fußzeile auf den Menüpunkt „Kontakt“. Scrollen Sie bis ganz nach unten und gehen Sie in der Fußzeile auf „Impressum“. Die E-Mail-Adresse lässt sich leider nicht per Copy-and-paste übernehmen, sondern muss von Hand abgetippt werden. Sollten Sie innerhalb der gesetzten Frist keine Antwort erhalten, schicken Sie lieber zusätzlich einen eingeschriebenen Brief oder nutzen Sie die Dienstleistung von Aboalarm.

Dateformore im Mitgliederbereich kündigen

Der Betreiber stellt den Mitgliedern eine formlose Kündigungsmöglichkeit auf dem Webportal zur Verfügung. Die Beendigung der Premium-Mitgliedschaft lässt sich folgendermaßen bewerkstelligen: Gehen Sie im Mitgliederbereich nacheinander auf die Reiter „Profil“ und „Einstellungen“. Richten Sie sich dann nach den weiteren Anweisungen. Da Sie im Zweifelsfall keinen rechtsgültigen Beweis für die fristgerechte Vertragsbeendigung vorlegen können, sollten Sie aus Sicherheitsgründen besser eine der anderen Varianten wählen.

Kündigung als Einschreiben mit Rückschein

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte seine Premium-Mitgliedschaft per Einschreiben mit Rückschein kündigen.

Die Postadresse von dateformore.de lautet:

D.I.E. GmbH
Rathausplatz 3
40789 Monheim am Rhein

Bewahren Sie den unterschriebenen Rückschein gut auf, denn er dient als Nachweis für die fristgerechte Beendigung des Vertrags.


Dateformore kündigen mithilfe des Dienstleisters Aboalarm

Genauso sicher wie das Einschreiben mit Rückschein ist die Kündigung mit dem vorgefertigten Online-Formular von Aboalarm. Die Vorlage wurde von einem Rechtsanwalt überprüft und enthält alle notwendigen Daten. Um einen eventuellen Rechtsstreit zu vermeiden, sollten Sie diese Kündigungsoption nur für Vertragsverhältnisse nutzen, die Sie ab dem 1.10.2016 eingegangen sind. Setzen Sie Ihren Namen, die Adresse und die hinterlegte E-Mail in die vorgesehenen Felder ein. Am besten klicken Sie zusätzlich das Feld „Ich will keine Angebote von dateformore.de erhalten” an.



Betätigen Sie anschließend den Button „Kündigung jetzt an dateformore.de senden”. Aboalarm verschickt das Schreiben als Online-Fax an den Support. Zusätzlich bekommen Sie den Kündigungsnachweis per E-Mail. Bewahren Sie ihn gut auf, da er als Beweis für die fristgerechte Kündigung dient.

Dateformore.de – ein Widerruf ist ausgeschlossen

Der Betreiber veröffentlicht auf der Webseite keine Widerrufsbelehrung. Beim Abschluss eines Premium-Vertrags wird man darüber informiert, dass ein Widerruf während der ersten 14 Tage nicht möglich sei. Ob der Ausschluss eines vom Gesetzgeber vorgesehenen Rechts Gültigkeit besitzt, bezweifeln einige Rechtsanwälte im Internet. Wenn Sie die Premium-Mitgliedschaft widerrufen, werden Sie aber mit Sicherheit die Rückerstattung Ihrer vorab gezahlten Beiträge vor Gericht erstreiten müssen.

Aus diesem Grund empfehlen wir, einen kostenpflichtigen Vertrag bei Dateformore.de auf keinen Fall zu widerrufen. Es gibt nämlich eine einfache Möglichkeit, das Casual-Dating-Portal auszuprobieren: die 14-tägige Schnuppermitgliedschaft. Für lediglich 1 Euro können Sie für ein paar Tage mit Gleichgesinnten nach Herzenslust flirten. Wenn Sie nicht zufrieden sind, sollten Sie spätestens nach 6 Tagen den Vertrag über Aboalarm oder per Einschreiben mit Rückschein kündigen.

Hinweis: Dateformore gilt in puncto Kündigung als schwieriger Vertragspartner. Auch bei einer fristgerechten Beendigung der Premium-Mitgliedschaft kommt es manchmal zu weiteren Forderungen. Falls bei Ihnen irgendwelche Probleme auftauchen, wenden Sie sich am besten an einen Rechtsanwalt. In der Vergangenheit genügte häufig ein anwaltliches Schreiben, und die Firma D.I.E. GmbH verzichtete auf weitere Forderungen.